Musiktherapie

Musiktherapie

Musiktherapie dient der Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung seelischer, körperlicher und geistiger Gesundheit und beinhaltet neben dem rezeptiven Einsatz von Musik (Therapeutin spielt live für Patientin) die gemeinsame aktive musikalische Improvisation (Patientin und Therapeutin musizieren oder singen miteinander). Dabei sind keine musikalischen Vorkenntnisse nötig. Es geht vorwiegend um das gemeinsame Erleben von Musik und deren wohltuende Wirkung auf Körper und Geist.

Das Therapieziel und die darauf abgestimmten Methoden richten sich dabei nach den Bedürfnissen des Gegenübers und werden mittels Live-Musik (zB in Form von Lieblingsliedern, Entspannungsmusik) umgesetzt. Die therapeutische Beziehung und der Einsatz von Musik können dazu beitragen, die emotionale Stimmungslage und psychische Befindlichkeit zu verbessern und damit die Krankheitsverarbeitung zu unterstützen.

145 0 145 0